Der Harris-Hawk, auch Wüstenbussard genannt

 

Der Harris ist ein Greifvogel der sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lässt, mit sehr angenehmem Wesen, was in unserem dicht besiedelten Raum von Vorteil ist. Er ist intelligent, geschickt und wendig, hat einen sehr harten Griff und wird von mir hauptsächlich auf Kaninchen eingesetzt. Aber auch Hasen, Krähen und Fasane kann man mit ihm jagen.

 

harris_hawk_6                                                                                    Weiblicher  Jungvogel,    4 Monate alt

 

  

Die Jungvögel werden bei mir generell ca. 3 Monate von den Altvögeln aufgezogen. Sie haben immer einen Überblick durch die offene Vorderseite der Voliere in den Garten und teilweise auch auf die Strasse, sowie durch hintere Drahtfenster in das freie Feld. Dadurch werden sie mit allen möglichen und unmöglichen Umwelteinflüssen vertraut gemacht. Können z.B. auch Traktoren sehen, die das Feld hinterm Haus befahren, Personen im und außerhalb des Gartens, Spaziergänger mit Hunden, die Frettchen usw. beobachten. Selbst das Rasen mähen direkt vor der Voliere macht ihnen nichts aus. Da auch die Altvögel keinerlei Scheu und ohne Angsthaltung  normal und ruhig in der Voliere sitzen bleiben, überträgt sich dieses und anderes Verhalten der Altvögel  auf die Jungvögel. Es macht ein späteres Abtragen für die Jungvögel stressfreier, da sie viele dieser sonst neuen Eindrücke schon kennen gelernt und als ungefährlich für sie eingestuft haben.

 

Harris4Wochen  harris_paar_kueken_01

 

 

               

 

 

                                   5 Wochen alte Harris-Hawk                                                                           Fütterung durch die Altvögel

 

Jungvögel Vorbestellung  möglich,     Terzel 450,- €     Weib   750,- €