Falknerei Berthold Geis

 

Mobile Falknerei, Greifvogelvorführungen  

mit Adler, Falken, Eulen, Bussarde

Vorträge über Greifvögel, Eulen und Falknerei

 

Erlebnistage beim Falkner   

Individuell (auch zeitlich) buchbar als Einzelperson, 2 Personen

                        oder maximal 3- 4 Personen.  Nach Absprache auch mehr Personen.

 

Probleme mit Tauben?

Eine wirksame und auch rechtlich abgesicherte überaus erfolgreiche Lösung bei

Taubenproblemen in Städten, Firmen und Gebäuden

 

Staatlich anerkannte Pflegestation

 für Greifvögel und Eulen

 

 

Wie mein Interesse an Greifvögeln entstand.

Mein Vater Heinz Geis, ist ein über unsere Region hinaus bekannter Brieftaubenzüchter. Sehr erfolgreich, mit vielen Preisen und Pokalen geehrt, nahm er noch bis vor wenigen Jahren an zahlreichen Wettflügen teil. Aufgrund einiger verletzter Tauben, die es noch schafften in den heimischen Schlag zurück zu fliegen, konnte er mir anhand der Verletzungen zeigen und erklären, dass diese von  einem Habicht oder Wanderfalken stammten.

Als Jugendlicher war ich von der Schnelligkeit der Tauben fasziniert und wunderte mich, wie ein Greifvogel diese im Flug „schlagen“ konnte. Dies weckte mein Interesse an Greifvögeln, das sich im Laufe der Zeit vertiefte. Wegen der Unvereinbarkeit gemeinsamer Haltung von Brieftauben und eines Greifvogels zu Hause bei meinem Vater auf unserem  Grundstück, wo die Brieftauben ja auch frei flogen, musste ich meinen Wunsch, einen eigenen Greifvogel zu halten, vorerst zurückschrauben. Da ich unter anderem auch mit Brieftauben, Hühnern und anderen Vögeln und Säugetieren groß geworden bin, habe ich heute auch Verständnis für die Sorgen der Brieftaubenzüchter und Geflügelhalter. Schließlich können sich einzelne Habichte und Wanderfalken auf das „Schlagen“ von Tauben  oder Hühnern spezialisieren.

 

Mein erster Greifvogel

Erst durch den eigenen Hausbau und dem nun  vorhandenen "Brieftaubenfreien Grundstück" wurde mein jugendlicher Wunsch allmählich zur Wirklichkeit. 

Um mit einem Greifvogel zu jagen, absolvierte ich 1999 die staatliche Jägerprüfung und im Oktober des gleichen Jahres im Jagdschloss Springe (bei Hannover in Niedersachsen) die staatliche Falknerprüfung. Danach wurde ich Mitglied im Orden Deutscher Falkoniere, wo ich heute aktiv als 1. Vorsitzender (Komtur) im Landesverband Hessen (www.ODF-Hessen.de) mitwirke. Da es meine Überzeugung ist, das die Falkner bzw. die drei Falknerverbände in Deutschland  zusammen arbeiten und auf einander zugehen sollten, was sie auch tun, wurde ich ebenfalls noch Mitglied im Deutschen Falkenorden (DFO),  Landesverband Hessen.

Mit Harris-Hawk und Frettchen betreibe ich aktuell die Beizjagd auf Kaninchen und übe die Falknerei mittlerweile seit 2005 Hauptberuflich aus.

 

Bert-Haris                                                  Berthold Geis mit Harris-Hawk